Infos und Tipps

Was muss ich beim Streichen mit der Möbelfarbe beachten?

Vor dem Streichen ist in der Regel eine Grundierung nicht notwendig, der Untergrund muss aber trocken, staub-und fettfrei sein. Ein leichtes Anrauen ist immer von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig. Staubreste gut entfernen. Um eine gute Deckkraft zu erzielen, müssen in der Regel mehrere Anstriche erfolgen. Bei stark saugenden Untergründen den ersten Anstrich verdünnt auftragen (10%). Untergründe die zum „Ausbluten“ neigen (ausschlagen von Gerbstoffen), benötigen eine Vorbehandlung mit einem wasserbasierten Isoliergrund (siehe Stainblock) . Nach dem Streichen ist eine Versiegelung durch Wachs oder Lack nur bei stark beanspruchten Flächen nötig, da die Farbe bereits eine Versiegelung enthält, die sie abwischbar macht und gegen leichte Abnutzung schützt. 

Was bedeutet "Eggshell-Qualität"?

Eggshell-Farbe ist wie die matte, enthält aber zusätzlich einen höheren Lackanteil und gemahlene Eierschalen. Dadurch ist sie widerstandsfähiger und kann für stark beanspruchte Flächen genutzt werden. Somit ist sie auch für den Außenbereich geeignet. (Dunkle Farben können durch die Sonneneinstrahlung verblassen). Böden, Treppenstufen, Tischplatten, Arbeitsplatten usw. sollten noch zusätzlich geschützt werden mit dem Top Coat. Die Variante Eggshell hat einen leichten Glanz und aufgetrocknet ergibt sich zu der Möbelfarbe matt ein leichter Farbunterschied.

Wie lange muss die Farbe trocknen?

Die Farbe ist nach ca. 2-4 Stunden trocken, überstreichbar erst nach vier Stunden. Völlig ausgehärtet ist sie nach ca. zwei Wochen.

Kann ich mit der Wandfarbe auch Latexfarbe überstreichen?

Ja, die Farbe kann ohne Vorbehandlung über Latexfarbe gestrichen werden.

Was muss ich bei der Wandfarbe beachten?

Die Wandfarbe von Painting the Past ist mit echter Kreide angereichert und nicht, wie bei vielen anderen Herstellern, mit künstlicher Kreide! Das schafft einen diffusionsoffenen (atmungsaktiven) Untergrund, der einen Anstrich in Bädern und Küchen ebenso erlaubt wie in den anderen Räumen ihres Heimes. 

Da die Farbe viel Kreide beinhaltet, sollte sie in zwei Anstrichen aufgebracht werden, damit der Kreideeffekt optimal zur Geltung kommt. Bei stark saugenden Untergründen (neu verputze Wände, Raufasertapeten usw.) wird empfohlen, den Painting the Past Wallprimer vorzustreichen. Dieser verhindert das zu schnelle Trocknen der Farbe und gibt der Kreidefarbe einen perfekten Untergrund vor.

Wie berechne ich die benötigte Farbmenge?

Wandfarbe: in 2,5l Dosen erhältlich. Ein Anstrich reicht für bis zu 30qm. Zwei Anstriche somit bis zu 15qm

Möbelfarbe: in 0,75l Dosen erhältlich. Reicht für bis zu 10qm

Muss ich vor dem Streichen schleifen?

Nein!
(Außer es gibt abgeblätterte Stellen, diese müssen entfernt und dann leicht abgeschliffen werden.)

Warum bleiben teilweise Pinselstriche sichtbar?

Da Painting the Past Farbe viel Kreide beinhaltet, hat Sie eine andere Konsistenz als eine Terpentinfarbe. Nach dem Streichen mit einem breiten Pinsel können Streifen leicht sichtbar bleiben. Dies verstärkt das äußere Erscheinungsbild der Farbe und ist kein Qualitätsmangel.

Was muss ich beim Streichen mit der Outdoorfarbe von unbehandeltem Holz berücksichtigen?

Das Holz sollte gründlich angeschliffen werden, um eine gleichmäßig glatte Oberfläche zu erhalten. Verdünnen Sie anschließend den ersten Anstrich mit 20 % sauberem Wasser. Folgeanstriche können unverdünnt aufgetragen werden.

Was muss ich beim Streichen mit der Outdoorfarbe von bereits gestrichenen Untergründen berücksichtigen?

Das Holz sollte gründlich angeschliffen werden, um eine gleichmäßig glatte Oberfläche zu erhalten. Wenn ein alter Anstrich vollständig entfernt werden soll, empfehlen wir Painting the Past Wax & Paint Remover. Die Oberfläche muss sauber und trocken sein. Painting the Past Outdoor mit einem geeigneten Pinsel oder einer Rolle in 2 oder 3 Schichten auftragen.  Verwenden Sie auf Astlöchern oder harzigen, ausblutenden Hölzern wie Merbau, Meranti, Western Red Cedar und Eiche oder einigen Tropenhölzern Painting the Past Stainblock. Wenn diese Holzarten mit Feuchtigkeit in Berührung kommen, können Stoffe im Holz aktiv werden und in die Farbe einwandern. Dies können Sie verhindern, indem Sie zunächst eine Schicht Painting the Past Stainblock auftragen. Nach etwa 4 Stunden können Sie den Painting the Past Stainblock leicht anschleifen und die gewünschte Farbe Outdoor auftragen.

Kann ich auch Metall mit der Outdoorfarbe streichen?

Natürlich! Leicht rostige oder metallische Untergründe wie Eisen erst mit Painting the Past Metal Primer behandeln. (Losen) Rost vor dem Streichen so weit möglich entfernen. Nach etwa 4 Stunden können Sie den Painting the Past Metal Primer leicht anschleifen und die gewünschte Farbe als Endanstrich auftragen.